Lohnbuchführung
Autor: EBHF TEAM

Die Lohnbuchführung, oder auch Lohnbuchhaltung genannt, befasst sich mit der betrieblichen Abwicklung von Lohn- und Gehaltsabrechnungen.

Daneben unterliegt ihr regelmäßig die Pflege von Personaldaten, die Führung der Jahreslohnkonten und die Erfüllung der gesetzlich vorgeschriebenen Meldeerfordernisse bei Krankenkassen oder gesetzlichen Versicherungen. Die Lohnbuchhaltung kann sowohl firmenintern bearbeitet als auch Ihrem Steuerberater übertragen, also ausgelagert, werden.

Im Rahmen der Lohnbuchhaltung hat jeder Arbeitgeber vielfältige gesetzliche Pflichten zu erfüllen.

Dazu gehören die Abführung von Steuern und Beiträgen für die Mitarbeiter, sowie die Beitragszahlung für die gesetzliche Unfallversicherung der Angestellten. Der Arbeitgeber ist dem Gesetzgeber gegenüber für die fristgerechte Bezahlung von Lohnsteuer, Kirchensteuer und Solidaritätszuschlag verantwortlich. An die vom Arbeitnehmer ausgewählte gesetzliche Krankenkasse müssen die Beiträge für Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung ermittelt und rechtzeitig überwiesen werden.

Für jeden Arbeitnehmer muss demnach ein Lohnkonto eingerichtet und laufend gepflegt werden. Das bedeutet für ein Unternehmen erheblichen Kosten – und Zeitaufwand, der je nach Größe und Unternehmensform des Gewerbebetriebes schwankt. Unser Steuerberatungsbüro bietet für Ihr Unternehmen eine maßgeschneiderte Abwicklung der Lohnbuchführung an.

Es ist natürlich wichtig, einen sinnvollen Kompromiss zwischen ökologisch sinnvollem Auslagern der Lohnbuchführung und dem Verbleib von unternehmensrelevanten Daten im Betrieb zu finden. Die Unternehmen, die sämtliche Aufgaben der Lohnbuchhaltung in die eigene Hand nehmen, laufen Gefahr, ein derart hohes Maß an Eigeninitiative, Kosten und Know-how langfristig nicht gewährleisten zu können –

die Folgen können verheerend sein.

Externe Lohnbuchhaltung hat den Vorteil, dass sie sich voll und ganz auf die Finanzlage ihres Kunden konzentrieren kann und für die unterschiedlichen Fachbereiche über geschultes Personal verfügt. Alle unsere Mitarbeiter sind durch Fort- und Weiterbildungen stets auf dem neuesten Stand. Eine weitere wichtige Voraussetzung, die für eine erfolgreiche Personalabrechnung gegeben sein muss, ist die gesetzeskonforme Bedienung einer an den Betrieb angepassten Software.

Besonders Betriebe, die über eine hohe Anzahl an Mitarbeitern verfügen, sind auf eine zuverlässige Archivierung wichtiger Daten angewiesen.

Eine Lohnbuchführung ohne eine hochentwickelte Datenverwaltung kann vor allem in großen Unternehmen nicht effektiv gewährleistet werden. Hier spielen geeignete Programme und ausgebildete Fachkräfte eine wichtige Rolle.

Im Übrigen ist auch hier der Kostenfaktor nicht zu unterschätzen, den eine interne Datenverarbeitung mitsamt den notwendigen Programmen birgt – unsere Steuerberatungskanzlei entlastet dahingehend. Bei einer Bearbeitung der monatlichen Abrechnungen von Löhnen und Gehältern durch unsere Steuerkanzlei liegen die Vorteile für Sie auf der Hand. Ihr Unternehmen hat mehr Kapazitäten frei für das eigentliche Kerngeschäft, es tauchen keine Kosten für moderne Software und dessen Wartung auf. Sie brauchen sich um keine Neuerungen hinsichtlich der Lohnbuchführung mehr kümmern. Die Abrechnungen werden für Sie zeitnah abgewickelt und rechtzeitig übergeben.

Die externe Lohnbuchführung hat längst in etablierte Betriebe Einzug gehalten. Die Vorteile sprechen für sich und Schwierigkeiten mit möglichen Abrechnungsfehlern wird von vornherein aus dem Weg gegangen.

  • Teilen :